NEUBAU AMTSGEBÄUDE - HAUS DER GESUNDHEIT

vöcklamarkt

Verfahrensort: Vöcklamarkt, Oberösterreich

Abwickler: Marktgemeinde Vöcklamarkt

Verfahren: Geladener einstufiger Architekturwettbewerb

Jahr : 2019

Typologie: Öffentlich

Fotos: -

STÄDTEBAULICHE GEDANKEN

Der Siedlungskern von Vöcklamarkt besteht auf den ersten Blick aus lose positionierten Bauvolumina, die durch das Naheverhältnis zum Straßenraum ein dichtes Ortsbild schaffen. Ähnlich den beiden existierenden Plätzen – Haupt- und Marktplatz – wird durch den Schnittpunkt der vorhandenen Verkehrsflächen ein neuer, öffentlicher Vorplatz – der Gemeindeplatz – kreiert.

Das neue Amtsgebäude wird mit seinen Begrenzungswänden so nahe ans Zentrum herangerückt, dass die Dimension des neuen Platzes den der vorhandenen gleichkommt. Ein dreigeschossiger Baukörper über dem Multifunktionssaal dient dem primär zweigeschossigen Amtsgebäude als Hochpunkt. Die Blickachsen enden jeweils an einer Gebäudewand.

Die fußläufige Durchwegung des Areals vom Gemeindeplatz zum Klima Platz ermöglicht die Nutzung bei Festen, Hochzeiten, Veranstaltungen jeder Art und schafft mit den locker verteilten Bäumen einen Übergang zum Grünzug der angrenzenden Wohnbebauung. Auch der Kindergarten vis á vis erhält durch den Freibereich und die Begegnungszone eine Aufwertung.