Stadtteilentwicklung Grieskirchen Süd

Wettbewerb 2012
Auslober: CC Wohn- und Geschäftsbau Grieskirchen GmbH

Städtebau/Ortsstruktur
Das neue Handels- und Dienstleistungszentrum Grieskirchen-Süd schließt fußläufig unmittelbar an den Stadtplatz im historischen Stadtzentrum von Grieskirchen an und reicht im Süden bis zur B137 der Innviertlerstraße. Die neuen Bauten bilden im Zusammenspiel mit den Bestandsbauten einen langgestreckten Platzraum an der Badstraße, der als Fokus des neuen Stadtteiles fungiert. Im nördlichen Teil des Laubengangriegels bildet ein Wohnturm einen Höhenakzent Richtung Stadtzentrum, nimmt den Dialog mit dem bestehenden Wohnhochhaus auf und definiert mit diesem die neue Platzsituation. Das Dienstleistungszentrum bildet mit einer klaren Baukante den südlichen Platzabschluss zur B137 undsichert den Lärmschutz für das Wohnareal. Die flußseitigen Wohnbauten sind als höhendifferenzierte Einzelvolumen nach Westen zum Fluß gesetzt und ziehen den Naturraum an der Trattnach weit in das Wohnareal herein.