Pflegeheim Birkenwiese, Ankauf

Wettbewerb 2010
Auslober: Stadt Dornbirn

Von der Hoechsterstraße kommend über die Birkenwiese liegt das Grundstück neben der Dornbirner Ache und dem Bahndamm der ÖBB.
Die bestehende 4-geschossige Bebauung wird Richtung Fluss durch einen ebenso hohen Baukörper ergänzt, der sich mit seinen Seitenlängen an die vorhandene Struktur anpasst.
ebenerdig wird parallel zum Bahndamm ebenfalls der vorhandene Bau fortgeführt, wobei die Bebauung in der Abstandsfläche des Nachbargrundstückes angebaut werden sollte.
Wenn man sich über die Birkenwiese dem Gebäude nähert, öffnet sich das Haus und gibt den Blick in den Innenhof zum Eingang und der Halle mit Cafe frei. Zugleich entsteht eine überdeckte Vorzone für Kommunikation zwischen Bewohnern, Nachbarn und Besuchern. Die Anlieferung und Entsorgung funktioniert getrennt von diesem Bereich, die verbleibenden Gartenflächen sind allgemein zugänglich bzw. als abgeschlossener Dementenbereich nutzbar. Zum Achdamm wird eine Stützmauer vorgeschlagen, um möglichst viel Flächen für die Bewohner nutzen zu können.