Bezirksalten- und Pflegeheim Gaspoltshofen, 1. Preis

Wettbewerb 2007
Auslober Sozialhilfeverband Grieskirchen

Die gesamte Baumasse des neuen Bezirksalten- und Pflegeheimes wird in 3 Körper gegliedert, um im Maßstab an die bestehenden Siedlungsbauten im Osten und Norden anzuknüpfen. Das Gebäude zeigt in Ost-West-Richtung, zur bestehenden Einfamilienhausbebauung, immer die Schmalseiten. So gibt es in den Wohnbereichen jeweils einen direkten Blickbezug zum Ortszentrum und zur Kirche.
Der Eingangsbereich, der sich im mittleren Gebäudeteil befindet, orientiert sich zum Ort.
Das Gebäudevolumen setzt sich aus 3 Wohngeschossen und einem Sockelgeschoss, welches sämtliche Funktionsräumen beinhaltet, zusammen. Diese Kompaktheit im Volumen ermöglicht die Beschränkung auf nur einen Pflegestützpunkt pro Wohngeschoss. Dies verringert die nicht nur die Verkehrsfläche sondern ermöglicht auch eine gute Einsehbarkeit der Aufenthalts- und Essbereiche. Von diesen öffentlichen Bereichen hat der Bewohner direkten Zugang in den Garten.
Das Sockelgeschoß enthält Verwaltung, Cafeteria, Andachtsraum, Personalzugang, Umkleiden, Anlieferung, Küche, Entsorgung etc. in klar geordneten Bereichen.
Die Außenanlagen gliedern sich in den Vorplatz, den Hof nach Süden, den Wirtschaftshof, sowie den Dementengarten im Anschluss an die östlich anschließende Einfamilienhausbebauung.