Altenheim Attnang-Puchheim

Bauherr: Sozialhilfeverband Vöcklabruck
Wettbewerb: 2005, 1. Preis
Nutzfläche: 3.200 m²
Zimmer: 74 Einzelzimmer davon 4 Kurzzeit- pflegezimmer, 10 Dementenzimmer
Bauzeit: 2005-2007

Der Zubau beim bestehenden Altenheim wurde als eigenständiger dreigeschossiger Baukörper mit einem begrünten Garten- und Innenhof geplant. Diese Situierung ermöglicht kurze interne Verbindungs- wege; zudem werden die Außenräume klar definiert: die Südfront des Zubaus bildet mit dem südlichen Trakt des Bestandes einen ruhigen Park. Das Gebäude wird über die witterungsgeschützte Eingangszone in Süd-Ost erschlossen; vom zentralen Foyer aus mit Lift, Hauptstiege und Leiterbüro sind Tagesbetreuung und die Dementen-Wohngruppe im Erdgeschoß erreichbar. Die Pflegegruppen sind in den beiden Obergeschossen angeordnet. Der zentrale Aufenthaltsbereich mit vorgelagerter, witterungsgeschützter Terrasse ist westseitig zum Innenhof orientiert; der Pflegestütz- punkt in unmittelbarer Nähe zu diesem Wohnbereich ermöglicht Sichtkontakt zum Innenhof und zu den Erschließungszonen; zusätzliche Aufenhaltsnischen mit Loggien an den Stirnseiten der Gänge bieten Ausblicke in die umgebende Parklandschaft und vermitteln eine gute Orientierung innerhalb des Gebäudes.